14.06.2018 / Allgemein / /

Richtplanung, Alterszentrum, Gemeindeschreiberwahlform

Die Mitgliederversammlung der CVP Wollerau vom 19. Juni befasst sich mit zukunftsträchtigen Themen: Die kommunale Richtplanung, die künftige Wahlform des Gemeindeschreibers und die Planung des neuen Alterszentrums Turm-Matt.

 

cvp. Die Gemeinde Wollerau steht vor personellen Veränderungen. Der Gemeinderat wird sich ab Juli 2018 in ganz anderer Form präsentieren. Nichtsdestotrotz sind vom bisherigen Gemeinderat noch wichtige Geschäfte aufgegleist worden. Diesen wird sich die Mitgliederversammlung vom Dienstag, 19. Juni, widmen.

Dazu zählt einerseits die kommunale Richtplanung, zu der wir als Wollerauerinnen und Wollerauer bis Ende Juni unsere Meinung abgeben können. Der künftige Gemeinderat Michael Hess wird die Grundlagen vorstellen, auf deren Basis die laufende Online-Umfrage des Gemeinderat steht und der kommunale Richtplan erarbeitet werden soll.

Zugleich werden wir am 4. Juli an einer ausserordentlichen Gemeindeversammlung über das Sachgeschäft „Übertragung der Wahlbefugnis des Gemeindeschreibers von den Stimmberechtigten auf den Gemeinderat“ beraten. Die Urnenabstimmung findet am 23. September 2018 statt. Gemeinderat Marco Casanova wird das Geschäft vorstellen.

Vorwärts geht es auch bei der Planung des neuen Alterszentrums Turm-Matt. Wir möchten dieGelegenheit nutzen, uns aus erster Hand über dieses wichtige Projekt orientieren zu lassen. Heinz Auer, Ad-interims-Präsident des Stiftungsrates Alterszentrum Turm-Matt, wird das Projekt näher vorstellen und für Fragen zur Verfügung stehen.

Zur Versammlung, die um 19.30 Uhr im Freizeitpark Erlenmoos beginnt, sind Mitglieder wie Interessierte herzlich eingeladen.