21.03.2014 / Allgemein / /

Marco Casanova Gemeinderatskandidat der CVP

Der Marketing- und Kommunikationsfachmann Marco Casanova wurde von der CVP Wollerau für die Gemeinderatswahlen nominiert. RPK-Mitglied Markus Bamert stellt sich für zwei weitere Jahre zur Verfügung.
cvp. Die Mitglieder der CVP Wollerau freuten sich an ihrer gestrigen Versammlung, der Bevölkerung mit Marco Casanova eine unabhängige, ausgewogene und teamfähige Persönlichkeit für dieGemeinderatswahlen vom 18. Mai vorschlagen zu können. Seit 2011 lebt der 47-jährige Marketing- und Kommunikationsfachmann mit seiner Frau und seinen zwei Kindern am Fusse des Beckis. Der Wirtschafts- und Sozialwissenschafter berät Unternehmen in den Bereichen Strategie, Marketing und Kommunikation und hat einen Lehrauftrag an der Universität Bern. Als selbständiger Unternehmer ist es ihm möglich, die Zeit für das anspruchsvolle Gemeinderatsmandat aufzubringen. „Ich stelle mich als Kandidat für den Gemeinderat zur Verfügung, weil meine Familie und ich uns in Wollerau sehr wohl fühlen und beeindruckt sind, was punkto Lebensqualität für die Einwohner alles ermöglicht wird“, so Marco Casanova. „Ichbin bereit, als Gemeinderat einen aktiven Beitrag zur leisten, dass dies auch in Zukunft so bleibt. Als CVP-Vertreter ist mir auch daran gelegen, dass das Erfolgsmodell Wollerau nachhaltig geschützt und gestärkt wird.“ Marco Casanova wurde mit grossem Applaus nominiert.
Markus Bamert in die RPK!
Markus Bamert vertritt die CVP seit vier Jahren in der RPK. Der zweifache Familienvater bringt als Steuerexperte und Manager des öffentlichen Verkehrs viel Fachwissen in die RPK ein. Sein Wirken wird über die Parteigrenzen hinweg geschätzt. Die Nomination für weitere zwei Jahre war unbestritten.
Mehr zur Versammlung entnehmen Sie bitte dem Anfang nächster Woche folgenden Bericht.
Foto:
Marco Casanova, Kandidat der CVP Wollerau für den Gemeinderat (Foto: zvg)