10.03.2015 / Allgemein / /

Druckteufel oder bewusste Falschinformation?

Leserbrief zur Abstimmung über das Kantonsratswahlverfahren von Markus Hauenstein, Kantonsrat CVP Wollerau

Hat sich etwa beim Schwyzer Volksblatt, der Abstimmungsbroschüre der SVP Kanton Schwyz, der Druckteufel eingeschlichen? Beim Vergleich Wahlverfahren nach Majorz (SVP Initiative) gegen den Kantonsproporz (Gegenvorschlag Regierungsrat) sind beim aufgeführten Beispiel in der Gemeinde Freienbach auf der Basis der letzten Kantonsratswahlen die Ergebnisse völlig falsch publiziert worden.
Tatsache ist, dass dank dem SVP Majorzwahlsystem 6 von 10 Freienbacher Kantonsratssitze und somit 2 zusätzliche Sitze der SVP zugefallen wären und nicht wie in der Broschüre aufgeführten 4 SVP Sitze! Ob dieses Resultat dem Wählerwillen in Freienbach bei 36% SVP-Wähleranteil mit 60% der Sitze entsprochen hätte, wage ich zu bezweifeln. Die SVP, welche für sich immer in Anspruch nimmt, transparent das Volk zu informieren, hat somit nicht korrekt informiert. Es wäre ein Zeichen von Grösse, wenn die SVP Parteileitung, diesen Fehler auch öffentlich korrigieren würde. Wenn Sie dies nicht macht, so muss ich annehmen, dass nicht der Druckteufel an diesem Fehler Schuld war, sondern bewusst falsch informiert wurde.
Markus Hauenstein
CVP-Kantonsrat und Alt-Gemeindepräsident von Wollerau
Markus Hauenstein, Erlenhalde 8, 8832 Wollerau
P 044 784 78 34 Mobile 079 405 66 77 markus.hauenstein@schwyz.net