Wahlen

Schwyzer Regierungsratswahlen 2016

 

Kantonsratswahlen 2016 Liste 3 CVP

1-058

Den Schwyzer Mittelstand stärken – Wolleraus Vorzüge beibehalten

Keine einfachen vier Jahre liegen hinter uns, weitere vier herausforderungsreiche vor uns.

Wichtigste Aufgabe des Kantonsrates wird es sein, mit der Regierung zusammen die Schieflage im Schwyzer Kantonshaushalt endlich nachhaltig zu beseitigen, ohne dass der Kanton sein Angebot in der Bildung, im Öffentlichen Verkehr oder im Bereich der öffentlichen Sicherheit noch weiter reduziert. Dies trifft unmittelbar den Mittelstand und die Familien – dagegen wehren wir uns. Zugleich dürfen die Höfner Gemeinden ihre Attraktivität als Motor des Kantons Schwyz nicht verlieren.

Es braucht nun Lösungen – und Planungssicherheit für den Kanton, die Bezirke und Gemeinden, die Bevölkerung und die Wirtschaft.

Wir setzen uns dafür ein, dass auch unsere Kinder im Kanton Schwyz leben und arbeiten können. Unser naturnahes Umfeld ist zu erhalten. Gute Ausbildung muss für alle möglich sein, das Gewerbe gute Rahmenbedingungen für ein Gedeihen haben. Wir sind uns gute Anbindungen an die übergeordneten Verkehrsträger gewohnt; wir wollen diese erhalten und optimieren – auf Strasse und Schiene.

Die CVP steht für eine Politik, welche die Anliegen des Mittelstandes und der Familien im Fokus hat. Eine Politik, die vorwärts schaut und Lösungen sucht und umsetzt. Die Mitte, die bewegt. Wir nehmen die Wollerauerinnen und Wollerauer und ihre Anliegen ernst. Wir haben das in den vergangenen vier Jahren gezeigt und wollen uns auch in den nächsten vier Jahren für Lösungen einsetzen, die Wollerau und den Kanton Schwyz vorwärts bringen. Das versprechen wir.

Wollerau im Fokus.

 

Unsere Kandidaten CVP Liste 3

Markus Hauenstein
 

1-015Persönliche Homepage

Im ganzen Kanton vernetzter Macher
 

Markus Hauenstein ist als ein im ganzen Kanton Schwyz bestens vernetzter Macher bekannt. Der 1958 geborene, verheiratete Vater von drei Kindern ist Mitglied des Kaders in einer Treuhand- und Informatikberatungsunternehmung. Aus seiner Zeit als Gemeindepräsident von Wollerau (2000 – 2010) und Gründungspräsident des Verbands der Schwyzer Gemeinden und Bezirke vszgb kennt er die Anliegen der Wollerauer wie der Bevölkerung des Kantons bestens. Vor 4 Jahren wurde er in den Kantonsrat gewählt und er hat sich bereits viel Respekt im Rat verschafft. Davon zeugt nicht zuletzt seine Berufung in wichtige ständige Kommissionen (Kommission für Raumplanung, Umwelt und Verkehr und Ersatzmitglied Staatswirtschaftskommission) und die Übertragung des Kommissionspräsidiums der nun anstehend Teilrevision des Steuergesetzes.

Andreas Theo Meyerhans
 

1-045

Persönliche Homepage

 

Anerkannt, lösungsorientiert
 

Kantonsrat Andreas Meyerhans hat sich über die Parteigrenzen hinweg einen Ruf als Politiker erworben, der Probleme aufnimmt, Lösungen sucht und diese findet. In den vergangenen Jahren hat er sich unter anderem für Leistungsklassen auf der Sekundarstufe, gegen Doppelspurigkeiten in der Waldbewirtschaften oder ein Archivgesetz stark engagiert. Als Mitglied der Staatswirtschaftskommission versucht er seit 2012 seinen Beitrag zur Sanierung des Kantonshaushalts zu leisten. Der 1968 geborene, verheiratete Vater von zwei Kindern ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Gesundheitsdirektion des Kantons Zug. Der langjährige Gemeinderat vertritt Wollerau seit 2004 im Kantonsrat. Andreas «Theo» Meyerhans kandidiert auch als Regierungsrat.

 Rolf Sigrist
 

1-009

Weltoffen, kommunikativ und unternehmerisches Denken
 

Rolf Sigrist ist ein international tätiger Fachmann in der Telekommunikationsbranche, weltweit verantwortlich für die Geschäftsentwicklung im Bereich Transport in einem global agierenden Telekommunikation Konzern. Der 1959 geborene Elektroingenieur hat sich an der Universität St. Gallen in Betriebswirtschaft und Wirtschaftsrecht weitergebildet und verfügt über ein breites und fundiertes Wissen, das er gerne in die Lösung der grossen Herausforderungen des Kantons Schwyz der nächsten Jahre einbringen will. Der verheiratete Vater von zwei Kindern setzte sich bereits als Schulrat für die Gemeinde Wollerau ein. In Sachen Bildung und Familie kennt er die Anliegen der Wollerauer bestens, in Zukunft möchte er sich nun auch in den Bereichen Wirtschaft, Umwelt und Gleichberechtigung für die Gemeinde und auf kantonaler Ebene einsetzen und stark machen.

Further Links